Viele Spielhallen- und Casinobesucher mögen an ihrem Glück zweifeln. Schlägt Fortuna jedoch erst einmal zu, kann man es kaum abwarten, den erspielten Gewinn endlich in Empfang nehmen zu dürfen. Doch wie ist es überhaupt um die Dauer von Gewinnauszahlungen bestellt – und welche Voraussetzungen müssen für einen Gewinnanspruch erfüllt werden? Diese Fragen zwängen sich automatisch auf, wenn um echtes Geld gespielt wird. Wurde unser Ratgeber „Geld richtig einzahlen“ beherzigt, ergibt sich das Spielen und Gewinnen in der Regel ganz von allein. Die Einsätze bestimmen Kunden eigenständig, und die Auszahlungen richten sich nach den Vorgaben der jeweils ausgesuchten Casino Spiele. Viele User achten ganz gezielt darauf, dass hohe Quoten hinter den Symbolkombinationen von Slots stehen, und auch bei Roulette oder anderen Klassikern kann man zumindest ein wenig Einfluss darauf nehmen, wie lukrativ sich das Spielen gestaltet.

auszahlungwarten

Auszahlungsdauer wird angegeben

Seriöse Online Casinos geben ganz gezielt an, wie lange die Transaktionen durchschnittlich dauern. Oft hängen diese auch von der gewählten Zahlungsmethode ab, denn nicht jeder Zahlanbieter ist in Punkto Überweisungen gleich schnell. Ein Banktransfer dauert aufgrund der Vorgaben des Kreditinstituts meist am längsten, während Online Wallet Unternehmen relativ schnell sind. Hinzu kommt die Bearbeitungszeit des Casinos, da zunächst geprüft werden muss, ob alle vom Spieler gemachten Angaben auch tatsächlich stimmen. Bis zu einer Woche kann mitunter vergehen, ehe die Gewinne auf dem Konto des Spielers ankommen. Besonders lange dauert es bei Jackpot Ausschüttungen, da es hier häufig um sehr viel mehr Geld geht als bei typischen Gewinnen, die man in wirklich jedem Spiel ohne großen Aufwand erzielen kann. Je mehr Geld den Besitzer wechselt, desto genauer sind die zuvor notwendigen Prüfungen. Unter „Verifizierung – warum?“ erläutern wir genauer, was es mit den Kontrollen auf sich hat und wozu diese dienen.

paypalwallet

Online Wallets – die schnelle Art zu zahlen

Paypal ist mit Sicherheit eine der bekanntesten Online Zahlmethoden, aber auch Systeme wie Neteller, Skrill und Co. haben sich in den vergangenen Jahren durchsetzen können. Gerade wenn es um Einzahlungen – siehe „Geld richtig einzahlen“ – geht, erweisen sich diese Methoden als zuverlässig, sicher und vor allen Dingen als sehr schnell. Ähnlich zügig funktionieren Gewinnauszahlungen, denn meist brauchen sie bloß zwei bis drei Tage, während die klassischeren Zahlmethoden bei rund einer Woche liegen. Am längsten dauert hier die Zeit der Bearbeitung von Seiten des Online Casinos. Der Transfer selbst erfolgt binnen Sekunden. Da es in guten Spielhallen ziemlich detaillierte Angaben zur Auszahlungsdauer gibt, kann man als Spieler recht gut eine Entscheidung treffen. Gleichzeitig spielt es natürlich auch eine Rolle, welches System vom Kunden selbst bevorzugt wird.