Artikel:
Geschichte der Spielhallen
Datum:
Autor:
10.00 / 10 von 1 Stimmen1

Schon im Jahre 1889 entstand der erste Geldspielautomat. Gleich darauf wurde der einarmige Bandit erfunden – der Grundstein für all jene Automatenspiele, die du aktuell in Spielhallen finden wirst. Dabei handelte es sich jedoch nur um einen Spielautomat mit drei Walzen. Die heutigen Geldspielautomaten bestehen in den meisten Fällen aus ganzen fünf Gewinnwalzen und ermöglichen dir dadurch höhere Gewinnchancen. Der Startschuss für die Spielhallen war also gefallen.

Erstes serienmäßige Modell

Einige Jahre später kam der „Operator Bell“ auf den Markt. Dies war der erste Automat, der serienmäßig produziert und an Kneipen, Bordelle und einige andere Geschäfte geliefert wurde. Nach und nach wurden weitere und noch bessere Spielautomaten erfunden und verbessert, die nur darauf warteten, vertrieben zu werden. Klar, denn schließlich könnten Spielhallen ohne all jene Automatenspiele gar nicht existieren.

In den 60er Jahren ging es dann richtig los

Anfang der 60er Jahre waren die Spielautomaten dann endlich soweit, auch den größeren Markt zu erobern. Sie wurden technisch ausgeklügelter und versprachen tausenden Spielern ein absolut spannendes Spielerlebnis. Natürlich konnten sich auch die besten Tabakläden nicht alle neuen und technisch perfekten Spielautomaten gleichzeitig aufstellen lassen.

Somit wurde schnell klar, dass eine Alternative her musste zu all den kleinen Geschäften, in denen du auch heute noch den einen oder anderen Automaten vorfinden wirst – die Spielhalle war geboren. Schon in den 50er Jahren kamen einige wenige Menschen auf die wunderbare Idee, mit dem Vertrieb von Spielautomaten zu beginnen. Doch das alles sollte nicht genug sein.

Große Spielhallen entstanden in den 70ern

Mitte der 70er Jahre eröffneten schlussendlich gleich mehrere nagelneue Spielhallen ihre Pforten. Eine dieser Spielstätten entstand im Jahre 1976 in Marburg. Diese wurde von dem bis dahin schon 20 Jahre existierenden Eurogames Familienunternehmen gegründet und mit den neuesten Automatenspielen ausgestattet, die der Markt herzugeben vermochte. Bereits zwei Jahre zuvor hat der dir sicherlich bekannte Automatenhersteller Gauselmann seine Pforten eröffnet. In Delmenhorst eröffnete die erste Merkur-Spielhalle, die bis heute kaum aus diesem Ort wegzudenken ist.

Wer ist der größte Spielhallenbetreiber?

Mittlerweile machen sich Gauselmann und Novomatic den Rang des größten Spielhallenbetreibers streitig. Fakt ist jedenfalls, dass du allein in Deutschland auf mehr als 8.000 Spielhallen treffen wirst, die allesamt von den ersten Anfängen abstammen. Natürlich haben sich im Wandel der Zeit viele Dinge verändert.

Die Spielautomaten selbst sind technisch ausgereifter, die Gewinne attraktiver und auch die Ausstattung der Spielhallen wird dich ganz sicher begeistern. Die 70er Jahre waren ausschlaggebend für das, was du heute von einer guten und angenehmen Spielhalle erwartest, denn schon damals erkannte man den Reiz, welchen Spielautomaten auf Menschen wie dich und mich ausüben.

Jens Meier

Jens Meier

Ich bin Jens Meier, der Experte für Spielhallen und Online Casinos - und während du das liest, vermutlich schon wieder auf Durchreise. Spielhalle.net ist meine Leidenschaft, denn als Redakteur habe ich die ehrenvolle Aufgabe, ganz Deutschland zu bereisen. Einer muss sich die Gegebenheiten vor Ort schließlich anschauen. Wer glaubt, wir hätten einfach nur Informationen von den Spielhallenbetreibern übernommen, der irrt gewaltig. Tatsächlich verfolge ich das Ziel, aus unserem Informationsportal ein einmaliges zu machen und so einen deutlichen Mehrwert für unsere Leser zu schaffen, viel Spass!